Pulsatilla

Pulsatilla vulgaris, die Kuhschelle

Ich bin ganz unentschlossen, wie ich anfangen soll. Seit Tagen überlege ich hin und her, auch jetzt kann ich mich nicht entscheiden. Ich will es richtig gut machen, damit du als Leser mich magst. Am Liebsten wäre mir, du würdest mir einen begeisterten Brief schreiben, wie toll ich das gemacht habe.
Bitte sag mir das du mich lieb hast“, ist das zentrale Thema von Pulsatilla. Dafür tut sie alles.
Wenn sie in der Praxis sitzt, ist sie eine angenehme, offene und herzliche Person die ihr Anliegen voller Gefühl schildert. Sie fängt leicht an zu weinen und lässt sich dann auch leicht wieder trösten. Wie ein Apriltag zeigt sie eine große Palette an Gefühlen. Manchmal bringt sie selbst gebackenen Kuchen, Blumen oder andere kleine Geschenke mit zur Konsultation.
Themen über die sie in der Anamnese spricht, können zum Beispiel ihre Familie, Verlassensängste, Kinderwunsch oder Entscheidungsschwierigkeiten sein.
Die Verlassensängste sind ganz deutlich und einfach zu schildern: Ihr Mann geht aus dem Raum und sie denkt: „Hilfe er verläßt mich“. Der Mann kommt wieder rein: „Ah, alles ist gut er liebt mich“.
Eine schwierige Zeit hat Pulsatilla wenn die Kinder aus dem Haus gehen. Pulsatillamütter leben für ihre Familie. Wenn die Kinder dann weg sind, verlieren sie ihren Sinn. Ein sehr typischer Satz ist: „Die Schwangerschaft war die schönste Zeit meines Lebens.“
Ihre Entscheidungsschwierigkeit zeigt sich in vielfältigsten Situationen. Morgens beim Bäcker wissen sie nicht welche Brötchen sie nehmen sollen oder etwas existentieller: Welcher Mann ist der Richtige?
Aus meiner Erfahrung mit Pulsatillapatientinnen kann ich sagen, das sie sich dümmer stellen als sie in Wirklichkeit sind. Sie wollen harmlos wirken und glauben so liebenswerter zu sein und der Andere neben ihr kann sich stark und klug fühlen. Manche Mitmenschen können darauf genervt reagieren. Sie stöhnen und denken oder sagen: „Die dumme Kuh“. Das sind Frauen die wie Mädchen wirken. Alle Themen die irgendetwas mit dem Frau-Sein zu tun haben, spielen bei Pulsatilla eine Rolle. Sei es Amenorrhoe, Dysmenorrhoe, schwierige Pupertät, Probleme mit ihren Rundungen, Kinderwunsch, Varizen in der Schwangerschaft, Klimaterium oder Kopfschmerzen, weil sie ihre Gefühle denkt.
Da sie nur sehr schwer allein sein kann, befindet sie sich eigentlich immer in einer Beziehung.

Bisher ging es immer um Frauen. Manch eine/r fragt sich vielleicht: gibt es auch Pulsatilla Männer?
Ja die gibt es. In der heutigen Zeit würde ich sagen immer mehr. Pulsatilla Männer sind weich und empfindsam. Das sind zum Beispiel die neuen Väter die ihre Rolle nicht nur als finanzielle Versorger sehen, sondern liebevoll Zeit mit ihren Kindern verbringen.
Auch Männer die Schwangere lieben, Stillneid entwickeln, Körbchengröße A haben, sich mit ihrer Weichheit schwertun, leicht weinen oder auch alle anderen bisher genannten Pulsatilla Symptome können zu einer Verschreibung führen.

Das Potentianl von Pulsatilla liegt in ihrer Fähigkeit Gefühle zu haben und auszudrücken. Sie haben einen starken Mutterinstinkt und können eine schöne Atmosphäre schaffen in der sich alle wohl fühlen. Pulsatilla verkörpert das mütterlich gebende Prinzip.
Mit Hilfe des Mittels lernt sie loszulassen, sich zu entscheiden, sich selbst überflüssig zu machen und sich selbst so sehr zu lieben, das Andere von sich aus gern mit ihr zusammen sind.

Mögen wir uns alle dem Wind des Lebens hingeben und annehmen was kommt, getreu Pulsatillas Motto: MIR GESCHEHE.

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen schönen Tag und vielleicht führt dich dein Weg gemeinsam mit einem lieben Menschen in eine leckere Konditorei zu einem riesigen Stück Buttercremetorte mit einer Extraportion Sahne. (Pulsatilla 6 wertig)